0

Inflationsrate sinkt erneut: Senkt die EZB nun die Zinsen?

Die Inflationsrate in der Eurozone bleibt weiterhin niedrig. Vor allem fallende Energiepreise sind dafür verantwortlich. Präsident der europäischen Zentralbank, Mario Draghi,  hat das Risiko einer konstant niedrigen Teuerungsrate bereits erkannt, glaubt allerdings nicht daran, dass die Eurozone in eine Deflation fällt. Nun steigt der Druck auf die EZB. Eine weitere Zinssenkung wird immer wahrscheinlicher.

European Central Bank with Euro Sign, Frankfurt

Auf 1,2 Prozent sank im Februar die Inflationsrate in Deutschland. Das ist der niedrigste Stand seit April 2010. Für die niedrige Teuerungsrate sind vor allem fallende Energiepreise verantwortlich. Denn nach Ansicht von Experten ist die Nachfrage nach Heizöl durch den milden Winter gesunken. Niedrigere Preise für Brennmaterial sind die Folgen. Wo die Energiepreise sanken, stiegen gleichzeitig die Lebensmittelpreise um 3,5 Prozent. Auch Alkohol und Tabak haben sich im Februar verteuert.

Druck auf die EZB wächst rapide

Da die Inflationsrate bereits seit vergangenem Jahr unter 1,0 Prozent liegt und weit vom Ziel von 2,0 Prozent liegt, beginnt der Druck auf die europäische Zentralbank zu steigen. Nun hat sich EZB-Chef Mario Draghi zu Wort gemeldet. Zwar sehe er das Risiko, aber eine Deflation sei nicht zu befürchten. Denn es sei nicht absehbar, dass das Konsumentverhalten abflaut und so die Wirtschaft zum Stocken bringt. Dennoch werden auch bei Draghi die Sorgenfalten sichtbarer und eine weitere Lockerung der Zinspolitik wird immer wahrscheinlicher.

Mögliche Zinssenkung stößt auf Kritik

Das allerdings würde besonders in Deutschland nicht kritiklos hingenommen werden. Auch Bundesbank Chef Jens Weidemann ist gegen eine weitere Zinssenkung und steht damit nicht alleine mit seiner Ansicht. Dabei hat EZB noch im Januar dieses Jahres die Zinsen nicht weiter gesenkt und zu diesem Zeitpunkt war eine weitere Senkung auch nicht Sicht. Doch nun hat jüngst eine Reuters-Studie gezeigt, dass etwa 80 Ökonomen mit einer kleineren Senkung von etwa 0,5 Punkten rechnen.

Diskussionen um Zinssenkung

Sichtbar sind die Gemüter erhitzt und die Debatte um eine erneute Zinssenkung der EZB ist wieder einmal entflammt. Sicher ist, dass es noch viele Diskussionen um Haus der europäischen Zentralbank geben wird. Ein Ergebnis wird es allerdings wahrscheinlich erst geben, wenn sich der Führungsstab am 6. März zusammenkommt

Filed in: News, Wirtschaft

Get Updates

Share This Post

Recent Posts

Leave a Reply

You must be Logged in to post comment.

© 2017 RatgeberFinanzen.net. All rights reserved | sitemap | impressum&Datenschutz |
Die Beitraege erheben keinen Anspruch auf Allgmeingültigkeit. Information zu Ihrer individuellen Situation erhalten Sie über unsere Partner.