Kommentare deaktiviert für Smartphone – Marktführer Samsung leidet im letzten Quartal 2013 unter leichten Schwächeanfällen

Smartphone – Marktführer Samsung leidet im letzten Quartal 2013 unter leichten Schwächeanfällen

Samrtphone-Marktführer Samsung musste sich zwar mit einem leichten Rückgang im letzten so wichtigen Quartal 2013 abfinden, dennoch konnte der Jahresgewinn sich sehen lassen. Eine Steigerung im Vergleich zu 2012 war trotzdem noch drin, so dass die Enttäuschung sich im Rahmen hielt.

433526_web_R_B_by_Harald-Wanetschka_pixelio.de_

Der Apple-Konkurrent erwirtschaftete sich im gesamten Jahr 2013 einen Gewinn von ca. 20,5 Milliarden Euro, 30,5 Billionen Won. Ein sattes Plus von 27,7 Prozent konnte dieses weltbekannte Unternehmen somit für sich einfahren. Dennoch ist der Smartphone-Marktführer nicht ganz so zufrieden, denn im letzten, wichtigen Quartal ging der Überschuss doch ein wenig zurück. Erstmals seit mehr als zwei Jahren im Vergleich zum Quartal davor. Trotz alle dem kann sich der Technik-Riese aus Südkorea aber kaum beschweren, umgerechnet blieb am Ende ein Gewinn von 5 Milliarden Euro übrig. Dieser wurde lediglich von Oktober bis Dezember eingefahren.

Samsung gehört zu den Marktführern von Handys, Speicherchips und Fernsehen. Der leichte Rückgang in den letzten drei Monaten des Jahres 2013 ist wahrscheinlich auf höhere Marketingkosten in der Weihnachtszeit, einmalige Sonderzahlungen für Mitarbeiter-Boni und negative Einflüsse bei der Währung zu finden. Der Marktführer ist enttäuscht über die letzten Quartalsresultate. Im Vergleich zum Quartal davor sackte der Gewinn um glatte 11 Prozent ab. Das operative Ergebnis von Samsung hingegen sank um 18,3 Prozent.

Am Ende gab es dennoch ein sattes Plus für den Technik-Riesen

Der Überschuss im Jahresvergleich stieg aber trotzdem um 3,6 Prozent an. Dies verdankt Samsung der großen Nachfrage nach Chips. Gleich um 5,7 Prozent steig so der Umsatz, das waren 59,2 Billionen Won. Auf das ganze Jahr gesehen lagen die Erlöse somit bei 228,69 Billionen Won. Ein Anstieg von glatten 14 Prozent.

Wie das Jahr 2014 verlaufen wird, weiß natürlich auch Samsung noch nicht so genau. Die Meinungen fielen hier eher gemischter Natur aus. Wegen der schwächeren Saison für die IT-Industrie wird es wohl schwer werden ein noch bessere Ergebnis zu erzielen. Samsung geht aber davon aus, dass das Unternehmen mit einer etwas schwächeren Halbzeit beginnen wird und dann am Ende mit einer starken zweiten Hälfte das Jahr 2014 abschließen kann. Auch 2014 will Samsung das Niveau bei Investitionen wie im Jahr zuvor beibehalten. Rund 23,8 Billionen Won werden somit in diesem Bereich investiert.

Die Konkurrenz schläft nicht

Gerade in China hat Samsung mit einer immer stärker werdenden Konkurrenz zu kämpfen. Wettbewerber, wie ZTE und Huawei werden zu immer härteren Konkurrenten. Vor allem Billiganbieter holen immer weiter auf. Samsung hatte im letzten Jahr Quartal shätzungsweise ca. 86 Millionen Smartphones verkauft. Im Vergleich zum Quartal davor wäre dies ein Rückgang von 1,1 Prozent. Diese Angaben kommen aber nicht vom Unternehmen selbst. Samsung selbst berichtet hingegen von höheren Bonuszahlungen. 800 Milliarden Won, umgerechnet 542 Millionen Euro, waren hier im letzten Quartal bezahlt worden. Auch die Auswirkungen auf den Wertzuwachs der Landeswährung macht sich natürlich hier bemekbar, mit glatten 700 Milliarden Won.

Im neuen Jahr erwartet Samsung eine große Anfrage für große Fernsehgeräte. Die Olympischen Spiele in Sotschi und die Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien sollen dann für steigende Verkaufszahlen in diesem Bereich sorgen.

Im letzetn Qurtal 2013 legte der Gewinn im Handel mit Speicherchips sogar zu. Im jahresvergleich wuchs der Gewinn von 1,42 Billionen Won auf ca. 2 Billionen Won. Hier profitierte Samsung unter anderem von Preiserhöhungen. Bei Display hingegen kam es zu einem leichten Rückgang, von 1,1 Billionen Won auf ca. 110 Milliarden Won. (Quelle: focus.de/dpa)

498417_web_R_B_by_Wolfgang-Pfensig_pixelio.de_

Bildquelle oben:Fotograf©Harald Wanetschka/PIXELIO

Bildquelle unten: Fotograf©Wolfgang Pfensig/PIXELIO

Filed in: News, Wirtschaft

Get Updates

Share This Post

Recent Posts

© 2017 RatgeberFinanzen.net. All rights reserved | sitemap | impressum&Datenschutz |
Die Beitraege erheben keinen Anspruch auf Allgmeingültigkeit. Information zu Ihrer individuellen Situation erhalten Sie über unsere Partner.